Informationen über Jugend am Werk

 
Jugend am Werk setzt sich seit 61 Jahren erfolgreich für die berufliche und soziale Integration von jungen Menschen ohne Ausbildungsplatz ein. Als produktionsschulähnliches Dienstleistungsunternehmen ist es unsere Aufgabe, jungen Menschen neben fachlichen Grundkenntnissen in unterschiedlichen Berufsfeldern vor allem einen positiven Zugang zu Arbeit und Beruf zu vermitteln.
 
Zur Unterstützung stehen unseren KursteilnehmerInnen an den Standorten in Klagenfurt, Villach und Wolfsberg folgende Werkstätten zur Verfügung:

- Küche & Service
- Technik
- Kreativdesign

In den produktionsorientierten Werkstätten werden von den Jugendlichen unter Anleitung von FachtrainerInnen Produkte hergestellt bzw. Dienstleistungen angeboten, welche den KursteilnehmerInnen ein sich steigendes Maß an Selbstverantwortung abverlangen, aber gleichzeitig den Wert ihrer Arbeit demonstrieren.
 


Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren können bis zu einem Jahr bei Jugend am Werk bleiben. Die meisten unserer TeilnehmerInnen wissen zuerst noch nicht, welche berufliche Richtung sie einschlagen möchten und haben ihren spezifischen Zugang zur Arbeitswelt noch nicht gefunden. Viele haben einen Pflichtschulabschluss, finden aber keine geeignete Lehrstelle. Andere haben wiederum ihre Lehrstellen abgebrochen. Manche haben aufgrund negativer Schulerfahrungen keinen positiven Abschluss. Um bei Jugend am Werk einsteigen zu können, muss man beim AMS als arbeitsuchend gemeldet sein.

Eine Unterrichtswoche bei Jugend am Werk beinhaltet neben der praxisorientierten Werkstättenarbeit den Bereich der Berufsorientierung mit Bewerbungstrainings und Job-Finding auch Lern-Coachings zur Berufsschulvorbereitung sowie Alternativunterricht. Je nach Bedarf finden Workshops, Kleingruppen-Projekte oder Individualtrainings statt. In organisierten und betreuten Praktika können unterschiedliche Berufe ausprobiert werden. Diese Praktika erhöhen erfahrungsgemäß die Aussicht auf Lehrstellen oder Arbeitsplätze.

Insgesamt ist es die Aufgabe von Jugend am Werk, die Stärken und Talente der KursteilnehmerInnen zu fördern und mögliche Schwächen auszugleichen. Die Voraussetzung dafür ist ein wertschätzendes Menschenbild, welches auf Selbst- und Fremdachtung aufbaut.
Powered by SSI